Ethische Grundlagen

Ehrenkodex für Geburtsdoulas

Unser Ehrenkodex hilft uns, unsere ethische Verantwortung gegenüber unseren Klientinnen klar zu definieren. Er verlangt von uns die Einhaltung hoher Standards, persönliche Integrität (ehrlich, offen, verschwiegen und unbestechlich), fundiertes Wissen und professionelle Kompetenz.

Primäre Verantwortung
Die wichtigste Verantwortung der Doula ist die ihrer Klientin gegenüber. Sie fördert die maximale Selbstbestimmung der Klientin und unterstützt diese. Die Doula greift nicht in medizinische Belange ein. Sie achtet die Arbeit der Hebammen und des medizinischen Personals und behandelt alle Angelegenheiten, Abläufe und Vorgänge vertraulich.

Privatsphäre
Die Doula respektiert die Privatsphäre ihrer Klientin (und deren Partner) und behandelt alle Informationen, die sie im Zuge ihrer professionellen Leistung erfährt, vertraulich.

Zuverlässigkeit
Wenn die Doula der Zusammenarbeit mit einer bestimmten Klientin zustimmt, ist es ihre Verpflichtung, dies verlässlich zu tun, für die Dauer der vereinbarten Zeitspanne.

Gebühren
Wenn eine Doula Gebühren festsetzt, soll sie sicherstellen, dass sie fair, begründbar, angemessen und im Einklang mit den erbrachten Leistungen und in Anbetracht der Möglichkeiten der Klientin zu zahlen sind.

Unterstützung des mütterlichen und kindlichen Wohlergehens
Die Doula wird das allgemeine Wohlergehen von Frauen und ihren Babys und, wann auch immer möglich, das ihrer Familien unterstützen. Die Doula wird ihrer Klientin helfen, bei Bedarf geeignete Hilfsangebote zu finden.